Imker aus Ashford/ Kent zum Treffen in der Eifel

Imkeraustausch 2019

Im Rahmen der Städtepartnerschaft Ashford/ Bad Münstereifel hatten die Imker der „Imkergemeinschaft Bad Münstereifel“ am Wochenende vom 4. Juli bis zum 8. Juli ihre Imkerfreunde der „Ashford Beekeepers Association“ zu Gast.  Die Imkerpartnerschaft besteht mittlerweile seit 47 Jahren

Die englischen Gäste wurden bei den Imkerfamilien in der Eifel herzlich aufgenommen.

Freitags fuhr man gemeinsam nach Aachen. Dort begann das Programm mit einer Stadtführung inklusive Elisenbrunnen, Dom und Rathaus.

Das Mittagessen der englisch-deutschen Gruppe folgte im Karl’s Wirtshaus. Eine Führung durch die Hochschulimkerei der RWTH Aachen schloss sich an. Führer war Herr Simon Kouril. Unter anderem wurde ein Verfahren zur Bestimmung der Aufnahmefähigkeit des Honigmagens der Bienen vorstellt. Am Samstag gingen Gäste und Gastgeber morgens Ihren individuell geplanten Aktivitäten nach und trafen sich am Nachmittag in Blankenheim.

Markus Schmitz hatte zu einer ausführlichen Führung (Englisch/Deutsch) geladen und erklärte die mittelalterliche Wasserversorgung der Burg, mit hölzerner Druckwasserleitung und dem Namen gebenden Tiergartentunnel.

Anschließend waren alle Teilnehmer bei Markus zum Buffet und zur Weinprobe eingeladen. Von seiner Terrasse aus hat man einen guten Blick auf die Bienenvölker und die ca. 30 Jahre alte Linde in seinem Garten. Insbesondere die gerade in voller Blüte stehende Linde war wunderschön an zusehen.

Sonntag war nachmittags Grillen angesagt.

Im Namen des Imkervereines „Schleidener Tal e.V.“ hatte Kerstin Es Sebti, die deutsch-englische Gruppe zur Grillhütte an der Zehnstelle in Hellenthal eingeladen.
Im Rahmen des Grillfestes, das die englischen Teilnehmer gerne „social meeting“ nennen, wurden die zwischenmenschlichen Beziehungen gepflegt.

Im seiner Ansprache zeigte sich der Sprecher den englischen Imker – Trevor Atkins – tief beeindruckt vom positiven Verlauf des Treffens und der Gastfreundschaft.

Er dankte allen für die aktive Teilnahme und insbesondere Willi Claßen, der das Treffen zusammen mit seiner Frau Marlene organisiert hat.

Alle freuen sich jetzt schon auf ein Wiedersehen in zwei Jahren in Ashford/Kent!

Hinweis:

Wer im Kreis Euskirchen oder in unmittelbaren Nähe imkert und in Zukunft mitmachen möchte meldet sich einfach bei Willi Classen

 

Schreibe einen Kommentar